Kompatibilität

    WERBUNG

    Als Kompatibilität bezeichnet man das Zusammenpassen (Verträglichkeit) von Objekten oder Software- und Hardwarekomponenten.

    Wenn beispielsweise eine Software auch auf älteren Programmversionen genutzt werden kann, bezeichnet man diese als abwärtskompatibel. Sind jedoch alte Softwareprogramme darauf ausgerichtet, dass sie auch auf neueren Programmversionen problemlos laufen, spricht man von Aufwärtskompatibilität.

    Bei Hardwarekomponenten ist die Kompatibilität einzelner Bauteile die Voraussetzung für einen reibungslosen Betrieb.

    WERBUNG

    Kommentieren Sie den Artikel

    Geben Sie hier bitte Ihren Kommentar ein
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein