Antivirenprogramm

    Mit einem Antivirenprogramm kann ein Computer auf Viren, Würmer und Trojaner durchsucht werden. Als Virenscanner findet ein Antivirenprogramm Schädlinge, blockiert und beseitigt diese zuverlässig. Da die Zahl der Internetanschlüsse und Viren kontinuierlich ansteigen, kommt man um die Verwendung eines Antivirenprogramms nicht herum.

    Man unterscheidet zwischen dem Echtzeitscanner, der im System-Hintergrund ständig aktiv ist und alle Dateien und Programme überwacht und dem manuellen Scanner, der nur aktiv ist, wenn er vom Nutzer manuell gestartet wird. Ein Online-Virenscanner wiederum lädt Programmcodes und Viren-Muster über ein Netzwerk und gilt allgemein als die unsicherste Variante.

     

    Kommentieren Sie den Artikel

    Geben Sie hier bitte Ihren Kommentar ein
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein