System Security Specialist Working at System Control Center. Room is Full of Screens Displaying Various Information.

SAP hat ein neues Kundenportal aufgeschaltet. Es soll eine personalisierte Übersicht über alle Produkte und Services des deutschen Anbieters erlauben. Partner müssen sich noch etwas gedulden.

SAP hat sein neues Onlineportal «SAP for Me» aus der Betaphase entlassen. Das Portal stehe mit erweiterten Funktionen für Produkte, Systeme, Nutzungsrechte und Nutzungsarten

weltweit zur Verfügung, schreibt das deutsche Unternehmen in einer Mitteilung. Mit SAP for Me sollen Kunden eine personalisierte Übersicht über ihr gesamtes Produktportfolio erhalten.

Das neue Portal dient nach Angaben von SAP als zentrales Repository, das Benutzern eine auf ihre Rolle und Interessen zugeschnittene Sicht auf relevante Informationen und Interaktionen gibt. Die Nutzer können den Startbildschirm des Portals so anpassen, dass sie kontextbezogene Kennzahlen und Warnungen erhalten. Alle Benachrichtigungen, Metriken und Erkenntnisse werden dabei in einem Zugriffspunkt zusammengefasst.

«Wir haben SAP for Me als Hub konzipiert, auf dem Kunden auf eine konsolidierte Übersicht über ihre SAP-Produkte und -Services zugreifen können, und gleichzeitig als digitalen Begleiter, der Kunden auf ihrer Entwicklung zum intelligenten Unternehmen unterstützt», wirbt Florian Roth, Chief Information Officer von SAP, für das Angebot.

SAP for Me soll im Juni 2020 auch für Vertriebspartner freigeschaltet werden. Weitere Funktionen sollen dann im späteren Verlauf des Jahres folgen. SAP will drei Zugriffspunkte für die digitale Interaktion anbieten: SAP.com als Ort, an dem Interessierte an Informationen gelangen. SAP for Me für die Kunden und die SAP Community als Plattform für Zusammenarbeit und Wissensaustausch. (pd)

Kommentieren Sie den Artikel

Geben Sie hier bitte Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein