Homepage of Netflix, a popular media streaming website.

Netflix testet ein neues «Watch Now» Feature und lässt Abonnenten damit direkt in den Videostream einsteigen. Netflix möchte herausfinden, wie sich das Feeling des linearen Fernsehens auf den Streaming-Gewohnheiten auswirkt.

Netflix fühlt sich ab sofort für einige seiner Mitglieder ein bisschen wie normales Fernsehen an. Der Streaming-Dienst hat am Dienstag einen globalen Test einer neuen Funktion für seine TV-Apps gestartet, mit der Benutzer die Möglichkeit erhalten, das Durchsuchen von Titeln zu überspringen und stattdessen sofort mit dem Streaming zu beginnen. Die neue Funktion, die als «Watch Now» («Jetzt ansehen») bezeichnet wird, finden betroffene Abonnenten direkt auf der Profilauswahlseite als Schaltfläche vor. Mobile Geräte sind vom Test ausgeschlossen. Nur die Netflix-App auf einem Smart-TV-Gerät oder einem Streaming-Gerät wird mit der neuen Funktion ausgestattet. Jeder, der kein Profil hat oder bereits mit der Suche nach Inhalten begonnen hat, findet die Schaltfläche auch in der Menüleiste der App wieder.

Klickt man auf die Schaltfläche „Jetzt ansehen“, startet Netflix das Streaming der nächsten Episode einer Serie, die ein Benutzer gerade ansieht, ein Titel aus einer Favoritenliste oder einen zufälligen Inhalt, den Netflix anhand eines Algorithmus auswählt. Im kurzen Video kann man gut sehen wie dies funktioniert. So wird beispielsweise die Wiedergabe von Men In Black 3 gestartet, weil es sich um einen ähnlichen Titel wie Matrix handelt (welcher der Abonnent wohl schon gesehen hat). Naja, der Algorithmus scheint noch nicht ganz ausgereift, aber so bekommt man Vorschläge präsentiert, die man über die Titelsuche nie gefunden hätte.
Befindet man sich bereits in der Wiedergabe eines Titels, kann man mit einem Klick auf die Schaltfläche «Play Something Else» zu einer weiteren Empfehlung von Netflix wechseln – ganz ähnlich wie beim Durchzappen am TV. Auch in diesem Fall muss der Abonnent nicht zurück ins Menü und kann sich das Suchen von passenden Inhalten sparen.
Netflix ist dafür bekannt, alle Arten von Funktionen an kleineren Zielgruppen zu testen. Das ist jedoch keine Garantie, dass die oben beschriebene Funktion auch für alle bereitgestellt wird. In einigen Fällen hat Netflix Tests auf bestimmte lokale Märkte oder Gerätekategorien beschränkt.
Content- und Gerätehersteller bemühen sich auch zunehmend, um Nutzungsmuster beim Streaming zu erkennen und somit das Smart-TV-Erlebnis zu vereinfachen. Wer sich innerhalb des Testballons befindet, kann die App natürlich auch weiterhin wie gewohnt nutzen. Einige User werden vielleicht gar nichts davon mitbekommen. Es ist aber sicherlich interessant zu sehen, ob das «Couch-Zapper»-Feature von der Zielgruppe positiv oder negativ aufgenommen wird. (pd)

Kommentieren Sie den Artikel

Geben Sie hier bitte Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein