Mit einem künstlerischen Knalleffekt sollte am Samstag auf die 7. Ausgabe der Triennale hingewiesen werden. Es blieb dann eher bei einem «Knällchen», einem wutentbrannten Künstler und einem schnellen Abgang.

Kommentieren Sie den Artikel

Geben Sie hier bitte Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein